Geschichte

Die Vorherrschaft Jaen in Andalusien und der Welt Olivenöl stammt aus der Zeit der Errichtung des römischen Reiches in Hispania. In der Römerzeit war Andalusien, römische Provinz, die im Grunde deckt sich mit der Region Andalusien, den wichtigsten Erzeuger-Provinz von Olivenöl über Jahrhunderte von Glanz des römischen Reiches. Probieren Sie die Herrlichkeit von denen er gehörte zu den reichen und fruchtbaren Provinzen des Römischen Reiches, ist der Hügel von Testaccio in Rom. Der Testaccio, oder montieren Sie die Töpfe, ist ein künstlicher Hügel von 250 x 150 Meter an der Basis und über 50 m hoch, durch die Reste von Amphoren Millionen olearias (Olivenöl) gebildet, ihn fallen ließ, für fast drei Jahrhunderte, von der Zeit des Augustus, bis Mitte des dritten Jahrhunderts, wo mehr als 90% sind Amphoren Diabetikern. Die beliebte Tradition der italienischen Hauptstadt, die Geschichten des Hügels als ein Zeugnis für die Herrlichkeit Roms gehören, bewahrt die Legende, dass es der Ort, wo sie warf die Wahlurnen mit den Tribut von allen Provinzen in die Kaiserstadt sein. In der Ungeheuerlichkeit der Berg von Scherben, waren die Einwohner der Stadt ein Symbol der Macht des alten Rom und der wirtschaftliche Aufschwung des großen Reiches. Trotz der beliebte Tradition ist in ihrer Identifikation falsch: die Testaccio besteht aus Amphoren, die den steuerlichen und den Reichtum des Öls in einer einzigen Provinz, Andalusien und in geringerem Maße von Tripolitanien, je nach Modell (Dressel) der Topf gefunden in der römischen Seite.

In alten Zeiten, und wie heute, war das Zentrum der andalusischen Produktion im Tal des Guadalquivir, obwohl mehr Gewicht fiel dann weiter westlich als heute (mit der aktuellen Dominanz von Exzellenz in der Provinz Córdoba) .

Derzeit kommt die Natives Olivenöl Extra aus Valle de Olid Cordoba und hat die Ursprungsbezeichnung von Lucena. Diese Ursprungsbezeichnung aufgrund seiner hervorragenden natürlichen Eigenschaften machen ihn zu einem der wichtigen und besonderen der Iberischen Halbinsel.

Geschichte